Tipp des Monats

Petit Grain

Citrus aurantium L. ssp. aurantium, Citrus aurantium L. ssp. amara var. Pumilia, Citrus reticulata Blanco
Volksnamen: Pomeranze, Bigarade  

Die Energien, die Kräfte, die Geister, die die Welt erschaffen – sie sind da,
 in den Dingen verborgen warten sie darauf,
dass der Geist des Menschen sie erkennt und willkommen heißt.“
(Indianische Weisheit)

Petitgrain, übersetzt „kleiner Samen“, wurde früher aus den unreifen Früchten einiger Zitrusbäume gewonnen. Heute nimmt man dafür die Blätter und Zweige (ggf. mit den kleinen, stecknadelgroßen Früchten) von Orangen-, Zitronen- oder Mandarinenbäumen. Oft werden auch Blätter und Zweige unterschiedlicher Zitrusbäume gemeinsam destilliert.

Bronchitis (u.a. bei Kindern), Asthma, Krämpfe und Nervenberuhigung sind wohl die typischsten Einsatzgebiete dieses ätherischen Öls in der Aromapflege. Es wird deshalb gerne bei Atemwegserkrankungen bei Kindern und Asthmatikern eingesetzt. Es hat sich außerdem auch hervorragend im Einsatz gegen Staphylokokken und Pneumokokken bewährt.

Petitgrain-Öl eignet sich hervorragend in konzentrationssteigernden Mischungen, um Prüfungsstress vorzubeugen, da es beruhigend und entspannend wirkt. Eliane Zimmermann schreibt in ihrem Blog, dass eine Mischung aus bis zu 7 Tropfen Petitgrain-Öl emulgiert in 1 Eierbecher voll Honig oder Sahne (Schlagobers) sich optimal für „Loslass-Bäder“ und zur Stimmungsaufhellung eignet. Aber auch in der Duftlampe entfalten sich diese wundervoll entspannenden Eigenschaften. Bei „nervösem Bauchweh“ kann man es mit römischer Kamille kombinieren.

tipp_aromainfo
Die Wirkung von Petitgrain ist ähnlich dem Lavendelöl und Neroliöl (Orangenblüte) und wird daher auch „Neroli für Arme“ (Quelle: E. Zimmermann) bezeichnet. Echtes Neroliöl duftet allerdings feiner und blumiger als Petigrain-Öl.

Botanik, Gewinnung & Inhaltsstoffe

Der Zitrusbaum gehört zur Pflanzenfamilie der Rutaceae (Rautengewächse) und wird etwa 5m hoch. Aus den Schalen der Früchte wird Zitronen-, Orangen-, Mandarinen-, Bergamottöl usw. gewonnen, aus den Zweigen, Blättern und unreifen Früchten destilliert man Petitgrainöl.

Die Hauptinhaltsstoffe sind ca. 60% Ester (v.a. Linalylacetat), bis zu 35% Monoterpenole (v.a. Linalool), bis zu 50% Monoterpenkohenlwasserstoffe (v.a. (+)-Limonen), sowie Monterpenaldehyde, Sesquiterpene und in Spuren Oxide und aromatische Aldehyde.

tipp_aromainfo
Das wertvollste Petitgrain-Öl stammt von der Clementine. Es enthält im Vergleich zu Petitgrain aus dem Bitterorangenbaum mehr aromatische Ester (v.a. Methylanthranilat) und ist somit eines der krampflösendsten Öle überhaupt. 

Einsatzgebiete von ätherischem Petit Grain Öl

  • Akne
  • Asthma
  • Atemwegsinfektionen
  • Bakterielle Infektionen
  • Bronchitis
  • Disstress
  • Neurovegetative Dystonien
  • Haarbalgentzündung
  • Konzentrationsstörungen (v.a. auch bei Kindern)
  • Krämpfe
  • PMS
  • Pseudo Krupp
  • Schlafstörungen
  • u.v.m

Wirkungen: antispasmodisch, konzentrationsfördernd, antiinfektiös, antiphlogistisch, ausgleichend u.v.m

Rezeptideen (gtt.=Tr.)

Raumbeduftung
Um ein wenig „Sommer“ (auch an Regentagen) oder sonnige Urlaubserinnerungen in den Raum zu zaubern, empfehle ich in der Duftlampe eine Mischung aus:
4 gtt. Orangenöl
2 gtt. Neroli in Jojoba (10:90)
1 gtt. Petitgrain

Hautpflegeöl bei unreiner Haut
70 ml Arganöl nativ
20 ml Calophyllum inophyllum
10 ml Wildrosenöl
10 gtt. Petitgrain
10 gtt. Rose in Jojoba (10:90)
6 gtt. Thymian ct. Linalool
3 gtt. Cistrose in Jojoba (10:90)
3 gtt. Weihrauch

Inhalationsstift bei Atemwegsbeschwerden
3 gtt. Fenchel süß
3 gtt. Mandarine rot
4 gtt. Petitgrain
2 gtt. Atlas Zeder

Bauchmassageöl „Winde adé“
20 ml Johanniskrautöl
2 gtt. Mandrine rot
1 gtt. Majoran
1 gtt. Lavendel
1 gtt. Kamille röm. in Jojoba (10:90)
2 gtt. Petitgrain (Mandarine)

Raumspray „Sommerfreuden“
100 ml Orangenblütenhydrolat
20 gtt. Orange süß
10 gtt. Bergamotte
10 gtt. Neroli in Jojoba (10:90)
10 gtt. Petitgrain
5 gtt. Atlas Zeder
5 gtt. Silbertanne
Achtung: nicht in die Augen sprühen und vor Gebrauch immer gut schütteln (Öle schwimmen auf)

Grundrezepte für Aromamischungen bzw. Aromaanwendungen finden Sie hier…

Begriffserklärungen:
>> Aromatherapie
>> Aromapflege
>> Phytotherapie

tipp_aromainfo
Achten Sie bei der Herstellung der o.a. Kompositionen auf Ihre Rohstoffe: 100% naturreine ätherische Öle und native Pflanzenöle in höchster Qualität für die o.a. Rezepturen erhalten Sie beispielsweise hier…. Besonders beliebte feeling-Kompositionen mit Petitgrain sind u.a. die Duftkomposition Lebensfreude und Relax.

RAUHNACHTSPERLEN – für den Neubeginn in dir

Kraft und positive Gedanken: Das Leben ist Veränderung. Manchmal fällt es nicht leicht loszulassen und offen zu sein für Neues. aromuli „Rauhnachtsperlen“ sind ideale Begleiter für einen Neustart nach dem Urlaub oder nach Trennungen, Jobwechsel udgl. Mehr dazu hier…

tipp_aromainfo
Schulbeginn & Studienbeginn: Die Schultüte ist prall gefüllt mit Süßigkeiten und Leckereien. Warum nicht heuer auch etwas Gesundes dazu geben: aromuli „Kluges Kugerl für den Einstein in dir“ sind Bonbons zur Verbesserung der Merkfähigkeit und wirken karieshemmend. Mehr dazu hier…

aromuli sind Bonbons in Form von Globuli, die mit 100% naturreinen ätherischen Pflanzenölen aromatisiert wurden. Sie können wie Bonbons genossen oder zum Würzen von Speisen und Getränken verwendet werden. Sie sind rein pflanzlich (also vegan) und werden in liebevoller Handarbeit in unserer Manufaktur für Sie hergestellt. Es gibt übrigens auch aromuli für Hunde und für Pferde (mit Bio-Saccharose statt Birkenzucker).

footer

Quellenangaben:

Bücher:

[KÄSER] KÄSER Heike: „Naturkosmetische Rohstoffe“ – 2. aktualisierte Auflage Verlag Freya, Linz, 2011
[KARNER] KARNER Ingrid, KRUPALIJA Tina: „Die Kraft der wertvollsten Pflanzenöle“ Kneipp-Verlag, Wien 2014
[KRIST] KRIST Sabine, BUCHBAUER Gerhard, KLAUSBERGER Carina: „Lexikon der pflanzlichen Fette und Öle“ Springer-Verlag, Wien, 2008
[MARTINETZ] MARTINETZ Dieter, HARTWIG Roland: „Taschenbuch der Riechstoffe“ – 1. Auflage, Verlag Harri Deutsch, Thun und Frankfurt am Main, 1998
[WABNER] WABNER Dieter, BEIER Christiane: „Aromatherapie“ – 1. Auflage,  Elsevir GmbH, München, 2009
[WERNER] WERNER Monika, VON BRAUNSCHWEIG Ruth: „Praxis Aromatherapie“ Karl F. Haug Verlag, Stuttgart, 2014
[ZIMMERMANN1] ZIMMERMANN Eliane: „Aromatherapie für Pflege- und Heilberufe“ – 6. aktualisierte Auflage Karl F. Haug Verlag, Stuttgart, 2018
[ZIMMERMANN2] ZIMMERMANN Eliane: Aromatherapie – Die Heilkraft ätherischer Pflanzenöle“ Heinrich Hugendubel Verlag, Kreuzlingen/München, 2008

Internet:
https://aromapraxis.de/aroma-schule/lerndatenbank-aetherische-oele/petit-grain/

Anmerkung: bei den o.a. Angaben erhebt die Autorin keinen 100%igen Anspruch auf Vollständigkeit oder Wissenschaftlichkeit (vgl. Standesregeln für Humanenergetik). Die Angaben stellen Zusammenfassungen aus eigenen Erfahrungen und Informationen aus den genannten Quellen dar. Die auf der Website zusammengefassten Informationen können den Besuch beim Arzt, Apotheker, Therapeuten oder Lebens- und Sozialberater NICHT ersetzen. Eine Diagnose und individuell richtige Behandlung kann nur im persönlichen Gespräch zwischen Arzt und Patient festgelegt werden! Die ätherischen Öle können/sollen begleitend zur Verbesserung des Wohlbefindens eingesetzt werden, sofern die Vorsichtsgebote, die Kontraindikationen, die entsprechende Ölqualität (naturrein und kbA/bio) sowie die richtige Dosierung bzw. Anwendung eingehalten wird!