Tipp des Monats

Karottensamenöl

Daucus carota L.
Volksnamen: Möhre, Mohrrübe, Gelbe Rübe, Pastinak 

„Frisch von der Leber gesprochen. Man roch es.“
(Emil Baschnonga)

Karottensamenöl hat sich besonders zur Hautpflege (v.a. bei trockener, reifer und strapazierter Haut – somit auch als Decubitus- und Intertrigo-Prophylaxe und zur Stomapflege), bei Pilzinfektionen und bei Schuppenflechte (Psoriasis) bewährt. Außerdem wird es bei Helicobacter pylori-Infektionen bzw. Magenschleimhautentzündung und zur Leberzellenregeneration empfohlen. Der Duft ist waldig, erdig.

Studie mit Karottensamenöl

Eine Studie von Bergonzelli et al. aus 2003 zeigt, dass Karottensamenöl das Potenzial hat, bei Helicobacter-Infektionen ergänzend eingesetzt zu werden.

Links zu dieser und zu weiteren Studien zu Karottensamenöl und anderen ätherischen Ölen finden Sie hier…

Hinweis
GEWINNSPIEL: Was ist Ihre Lieblingsanwendung oder Erfahrung mit ätherischem Karottensamenöl? Senden Sie uns dazu eine E-Mail an office@aromainfo.at und gewinnen Sie einen € 25,- Gutschein für eine 1-Jahres-Lizenz der aromainfo-Datenbank. Bitte im Betreff der E-Mail „Gewinnspiel Datenbank“ anführen. Danke & viel Glück!

Botanik, Gewinnung & Inhaltsstoffe

Karotten gehören zur Pflanzenfamilie der Doldenblüter-Gewächse (Apiaceae). Das ätherische Öl wird mittels Wasserdampfdestillation aus den Samen (botanisch: Früchten) gewonnen. Das ätherische Öl zeichnet sich durch den hohen Gehalt an Sesquiterpenen aus, der es zu einem „Haut- und Seelenschmeichler-Öl“ macht.

Hinweis
Sandra Ananda beschreibt in ihrem Blog „Die wilde Möhre – Duft für das Wesentliche“ sehr gut verständlich und anschaulich die Morphologie und Bedeutung dieser oft unterschätzten Pflanze.

Infos aus meinem Paten-Kräuterbuch aus 1745

„…das aus den Saamen destillierte Oel verhütet das Wundwasser von den Wunden der Gelencke.“

Einsatzgebiete von ätherischem Karottensamenöl

  • Fasten (begleitend)
  • Hautpflege (trockene und strapazierte Haut)
  • Helicobacter-Infektionen
  • Leberzellenregeneration
  • Magenschleimhautentzündung
  • Pilzinfektionen
  • Schuppenflechte (Psoriasis)
  • usw.

Kontraindikationen und Vorsichtsgebote

  • bei fachgerechter Anwendung sind keine bekannt

Anwendungstipps (gtt.=Tr.)

Leberkompressen 
Geben Sie die Tropfen (siehe nachstehend) in 2 Liter heißes Wasser (so heiß, dass Sie es gerade noch auf der Haut ertragen). Ein Emulgator ist in der Regel nicht nötig, dennoch ist es von Vorteil, wenn Sie die ätherischen Öle vorher mit 1 Esslöffel Salz mischen. Nun tauchen Sie ein Tuch bzw. einen Waschlappen in das duftende Wasser, auswringen und auf den Bauch im Bereich der Leber legen. Er sollte so heiß sein, dass Sie es gerade noch ertragen. Liegen lassen und wenn der Waschlappen Ihre Körpertemperatur erreicht hat (also abgekühlt ist), tauchen Sie ihn wieder in die Wasser-Öl-Mischung und legen ihn anschließend erneut auf die Leberregion. Wiederholen Sie diesen Vorgang 10 bis 15 Mal.

  • „Regeneration“
    7 gtt. Karottensamen
    7 gtt. Zitrone bio
  • „Leberaktivierung / -tonisierung“ (z.B. bei Leberschwäche, Kater)
    7 gtt. Karottensamen
    5 gtt. Zitrone bio
    2 gtt. Pfefferminze oder Rosmarin ct. Borneon

Ölkur bei Helicobacter pylori
5 gtt. Weihrauchöl
10 gtt. Thymian ct. Linalool
15 gtt. Karottensamenöl
mit 50 ml Schwarzkümmelöl und 50 ml Sanddornfruchtfleischöl mischen
von dieser Mischung 2x täglich einen Esslöffel einnehmen (max. 2 Monate lang, dann pausieren bzw. untersuchen lassen, ob die Infektion noch besteht)

Körperöl „Psoriasis“
6 gtt. Bergamotte
6 gtt. Karottensamen
2 gtt. Manuka
2 gtt. Kiefer oder Kanuka
2 gtt. Cistrose
2 gtt. Pfefferminze
2 gtt. Patchouli
2 gtt. Sandelholz
10 gtt. Sanddornfruchtfleischöl
30 ml Nachtkerzenöl CO2
10 ml Schwarzkümmelöl nativ bio
70 ml Arganöl nativ bio
Hinweis: wenn die Haut bereits mit Cortison-Salben behandelt wurde, vertragen Sie die o.a. Mischung zur Hautpflege höchstwahrscheinlich erst dann, wenn Sie diese vor der Anwendung etwa 3 Wochen lang täglich mit purem Kokosöl nativ bio behandelt haben.

Begriffserklärungen:
>> Aromatherapie
>> Aromapflege
>> Phytotherapie

tipp_aromainfo
Achten Sie bei der Herstellung der o.a. Kompositionen auf Ihre Rohstoffe: 100% naturreine ätherische Öle und native Pflanzenöle in höchster Qualität für die o.a. Rezepturen erhalten Sie beispielsweise hier…. – wie z.B. auch Karottensamenöl. Besonders beliebte feeling-Produkte mit Karottensamenöl sind der Wind- und Wetterschutzbalsam, die Augen Intensiv-Pflege bio und das soft face Gesichtspeeling.  

aromuli des Monats

„Enttäuschung, Traurigkeit, schlechte Stimmung, dicke Luft?
…die einen trinken Schnaps oder essen 1 Liter Eis, die anderen genießen aromuli-SONNENKUGELN!“

aromuli-des-Monats-Aktion statt um €12,- im November um nur €10,-:
SONNENKUGELN – für die Wintersonne in dir!

Anwendungstipps & mehr siehe hier…

Quellenangaben:

Bücher:

Bitte klicken Sie hier… um zu den Literaturquellen zu gelangen.

Internet:
www.pubmed.com (Suchwort: carrot seed essential oil)

Anmerkung: Die Angaben stellen Zusammenfassungen aus eigenen Erfahrungen und Informationen aus den genannten Quellen dar. Die auf der Website zusammengefassten Informationen können den Besuch beim Arzt, Apotheker, Therapeuten oder Lebens- und Sozialberater NICHT ersetzen. Eine Diagnose und individuell richtige Behandlung kann nur im persönlichen Gespräch zwischen Arzt und Patient festgelegt werden! Die ätherischen Öle können/sollen begleitend zur Verbesserung des Wohlbefindens eingesetzt werden, sofern die Vorsichtsgebote, die Kontraindikationen, die entsprechende Ölqualität (naturrein und kbA/bio) sowie die richtige Dosierung bzw. Anwendung eingehalten wird!